Julija Zora Mazover

Zora unterrichtet Yoga in der Kosmos Boulderhalle, in der Mutfabrik, im Yoga Laden, im casa Ashtanga und an der Volkshochschule.

Mein persönlicher Fokus ist vor allem die künstlerische Ausgestaltung der einzelnen āsana, die Erarbeitung von Bewegungszusammenhängen, die Entwicklung von Eigendynamik in der Wirbelsäule sowie die damit zusammenhängende Entwicklung des Bewusstseins und der cakren.

Darüber hinaus beschäftigt mich das Thema, wie diese seelisch-geistigen Fähigkeiten, die den einzelnen Stellungen zugrunde liegen, im Alltag praktisch angewendet werden können. Dadurch kann eine sinnvolle Synthese zwischen āsana-Praxis und dem sozialen Leben außerhalb der Matte geschaffen werden.

Die Übungsweise Ein neuer Yogawille wurde von Heinz Grill entwickelt und hat das Ziel, im Menschen die Entwicklung der Bewusstseinskräfte Denken, Fühlen und Wollen zu schulen, indem seelisch-geistige Inhalte gedacht, empfunden über schließlich in der āsana über den Körper künstlerisch zum Ausdruck gebracht werden. Die Übertragung dieser seelisch-geistigen Inhalte auf das soziale Leben ergibt sich als natürliche Konsequenz, wodurch ein erbauender zwischenmenschlichen Umgang gefördert wird. Die Inhalte, die mit den einzelnen Übungen verknüpft sind, sind stilübergreifend anwendbar und bieten eine praktische und philosophische Erweiterung zu anderen Yoga Stilen.

Um den Dialog und die Verbindung zwischen verschiedenen Yoga Stilen zu fördern, habe ich eine homepage geschaffen, in der unterschiedliche Yoga Stile sowohl in ihrer praktischen Ausführung, als auch in ihrem philosophischen Hintergrund beschrieben werden. In dem zugehörigen Blog werden verschiedene Themen rund um Yoga und Bewusstseinsentwicklung behandelt: https://yoga-stile-im-vergleich.de/

Kurse in Leipzig und Kontakt: https://www.yoga-fuer-alle-leipzig.de

Einen Eindruck meines Unterrichtes kannst du dir über meinen Youtube-channel machen: https://www.youtube.com/@yogamitzora