nächste Veranstaltungen vom netzwerk:

4. Leipziger Yoga Salon - Traumyoga - die Kunst des luziden Träumens

Das Leipziger Yoga Netzwerk lädt am Freitag, den 24. Februar 2017, alle Mitglieder und Freunde zum vierten Leipziger YOGA SALON ein!

Hiermit setzen wir unsere frischgebackene Vortrags- und Begegnungsreihe fort, bei der es darum geht, das geballte Yogawissen der Mitglieder des Leipziger Yoganetzwerks untereinander auszutauschen und über die Grenzen des Netzwerks hinaus einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. 

Das Thema des vierten Salons lautet:

"Traumyoga - die Kunst des luziden Träumens"

Die Traumforschung der vergangenen Jahrzehnte hat erstaunliche Einblicke in die Welt unserer Träume gebracht: Es ist tatsächlich für jeden mit ein wenig Übung möglich, im Traum luzide, d.h. "klar", zu werden und das Traumgeschehen in vollem Bewusstsein zu erleben und mitzugestalten. Dies machen sich sowohl Musiker als auch Sportler zu nutze, um ihre Fähigkeiten "im Schlaf" zu optimieren, und natürlich kann man im Traum auch wunderbar Yoga üben. Das Wissen um den meditativen Umgang mit Träumen wird von tibetischen Traumyogis schon seit langer Zeit genutzt, um sich auf das endgültige "Erwachen" vorzubereiten - Buddha bedeutet ja genau das: "der Erwachte".

Den Vortrag hält Oliver Hahn, Indologe und Yogalehrer im LYN.  


ORT: Yogastudio sohong , Kochstraße 128 (Südvorstadt, Connewitzer Kreuz, direkt hinter der Südbrause, Hinterhaus) 

BEGINN: 19.30 Uhr

KOSTEN: Wir bitten um einen Unkostenbeitrag von 3 € pro Person für die Raumnutzung.

geplanter Ablauf: gemütliches Ankommen ab 19 Uhr, Vortrag ab 19.30 Uhr, anschließend Austausch und Diskussion bis gegen 22 Uhr.

 

Leitet diese Einladung gerne an eure Schüler und Freunde weiter. Wir freuen uns auf euch!


Liebe Grüße,

Oliver & Rüdiger

 

 

 

THERAPIE-LEIPZIG

Am Messesamstag, den 18. März 2017, gestaltet das Leipziger Yoga Netzwerk in der Glashalle einen Yoga-Aktionstag. Zuvor am 17.3. finden zwei interessante Vorträge statt (siehe unten).

Eintrittskarten für den Yoga-Aktionstag gibt es am 18.März zum Preis von 5,00 Euro* an der Tageskasse.

*Diese Karte berechtigt nur zur Teilnahme an den Yoga-Workshops des Leipziger Yoga-Netzwerkes und nicht zum Besuch der Fachmesse in Halle 1 oder zur Teilnahme an anderen Seminaren des Kongressprogramms.

Das Leipziger Yoga-Netzwerk veranstaltet neben dem Morgen-Yoga für Besucher vier Workshops für interessierte Kongressteilnehmer. Auf dem Programm stehen von 08:00 bis 16:00 Uhr:

08:00 bis 08:45 Uhr

Morgen-Yoga für Besucher

domimage

Eine kleine Hatha-Yoga-Stunde für einen guten Start in den Tag mit Sonnengruß, einigen Asanas, Pranayama und Meditation. Yoga-Basics werden so angeleitet, dass alle Interessierten mitmachen können.

Helfried Lohmann, psychotherapeutischer Heilpraktiker und Sexualtherapeut, Yogaladen-Leipzig

9:00 - 10:30 Uhr

Yoga bei Nacken und Schulterbeschwerden

Dieser Kurs bietet einen kleinen Einblick in die Methodik des Iyengar Yoga. Die für den Iyengar Yoga charakteristische Anwendung von Hilfsmitteln und die exakte Köperarbeit ermöglichen es jedem Yoga zu üben.

Jaqueline Biedermann, zertifizierte Iyengar-Yoga-Lehrerin, Yogazentrum suedraum, Leipzig

11:00 - 12:30 Uhr

Kundalini Yoga für RollstuhlfahrerInnen

Erweitere deine Möglichkeiten! Die Stunde besteht aus einer Kriya zur Erweiterung der Lungenkapazität, einer Tiefenentspannung und schließt mit einer Meditation. Alle Übungen können auch auf dem Stuhl ausgeführt werden.

Sonja Golinski, Yogalehrerin 3HO, Mut-Fabrik, Leipzig

12:45 - 14:15 Uhr

Kundalini Yoga und Gongmeditation

Eine Gong-Meditation ist eine unglaubliche Erfahrung. Sanfte Vibrationen steigern sich langsam zu orkanartiger Klangdichte. Schließlich löst sich der Klang fühlbar in Licht auf, öffnet die Ich-Grenzen und spült krankmachende Informationen aus den Zellen. Wir bereiten uns vor mittels einer Kundalini Yoga Übungsreihe.

Rüdiger Trancke, Gatka und Gong-Meditation, Yogazentrum sohong, Leipzig

14:30 - 16:00 Uhr

Yoga für den Rücken

Das klassische indische Hatha Yoga ist optimal um den Rücken gesund zu erhalten und die Wirbelsäule zu stärken. In dieser Schnupperstunde trainierst du alle Muskelgruppen des Rückens, abgerundet mit einer Tiefenentspannung, die dich lächelnd durch den Tag gehen lässt.

Eva-Maria Kasimir, Yogalehrerin (BYV), Yoga In Harmony Leipzig,

 

 

 

Freitag 17.3. von 9:30 - 12:30 Uhr

Alltagswirksame Ansätze zur Erhaltung und Wiedergewinnung der psychischen Gesundheit aus dem Yoga und Ayurveda (S-114)

Seminar mit Dipl. Soz. Christine Glander-Rieker und Dr. phil. Oliver Hahn

 

Themen: Alternative Heilverfahren
Berufsgruppe: Ärzte, Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Masseure und med. Bademeister, Sporttherapeuten, Trainer Reha- u. Gesundheitssport

 

Inhalt:

Yoga und Ayurveda sind zwei ursprünglich aus Indien stammende ganzheitlich orientierte Systeme zur Harmonisierung und Heilung auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene, die auf eine viele Jahrhunderte währende Tradition zurückblicken. Das Seminar führt zunächst in die für beide Systeme maßgebliche Sichtweise auf Gesundheit und Krankheit ein, wobei die drei Humore bzw. Doshas – Vata, Pitta und Kapha, von denen die sogenannten Konstitutionstypen des Ayurveda abgeleitet sind – im Vordergrund stehen. Aus ayurvedischer Sicht sollen und können Störungen bereits in ihrem Beginn auf der subtilen Ebene der drei Doshas erkannt und harmonisiert werden, um Krankheiten möglichst gar nicht erst entstehen zu lassen. Hierbei spielt eine der individuellen Person angemessene Lebensweise, die eine auf die aktuelle Lebenssituation abgestimmte Ernährung, Schlafgewohnheiten, Körperhygiene und vieles mehr einschließt, eine entscheidende Rolle.

Die Balance geistiger, körperlicher und emotionaler Aspekte des Seins ist gleichfalls im Yoga von zentraler Bedeutung. Dies soll am Beispiel zweier wirkungsvoller Techniken dargestellt werden. Yoga Nidra ist eine sehr alte Technik, die gleichzeitig tiefe körperliche Entspannung wie auch einen tiefen meditativen Zustand induziert. Das Üben von Yoga Nidra schult Achtsamkeit und die Fähigkeit, den Fokus zu halten. Beides ist eine große Unterstützung, um im Gleichgewicht zu bleiben, aber auch, um aus dem Teufelskreis von Stress und Burnout wieder heraus zu finden. Kirtan Kriya ist eine komplexe, gleichzeitig einfache Meditationstechnik, die nachweislich eine strukturierende und ordnende Wirkung auf das Gehirn hat. Sie wird daher als Prophylaxe für Demenzerkrankungen ermpfohlen und hat darüber hinaus noch eine Reihe anderer positiver Wirkungen. Beide Techniken werden theoretisch erläutert, und es gibt Gelegenheit für eine persönliche Erfahrung.

 

Yoga im Seniorenalter (S-137)

17.03.17 | 15:00 – 18:00 Uhr

 

Themen: Prävention, Reha- und Gesundheitssport
Berufsgruppe: Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten, Trainer Reha- u. Gesundheitssport, Sporttherapeuten
Referent: Mandy Möbes
Inhalt: Natürlich können auch Senioren Yoga machen!

Die mittlerweile in vielen Untersuchungen bestätigten positiven Effekte des Yogas auf Körper und Geist können sehr wohl auch im Seniorenbereich erfahren werden.

Beim Yoga geht es im Wesentlichen darum, Körper, Geist und Atem miteinander in Einklang zu bringen. Yogaübungen können einfach auf Senioren angepasst werden, sie machen den Körper auf sanfte Weise stärker, halten den Geist auf Trab und die Psyche stabil. Ältere Menschen können Yoga für sich zu nutzen, um ein harmonisches und freudvolles Leben zu genießen.
Durch sanftes Yoga können selbst bei körperlich geschwächten Menschen das Körpergefühl verbessert, Muskeln gekräftigt und Gelenke entlastet werden. Außerdem stärkt Yoga die Konzentration und den Gleichgewichtssinn und kann sogar Krankheiten vorbeugen. Stärkere Beine und Gelenke vermindern zudem die Gefahr vor Stürzen. Durch gezielte Atemübungen entspannen sich Körper und Geist, die Durchblutung und der Lymphfluss werden gestärkt.
Wichtig ist es, die Übungen an die körperlichen Voraussetzungen anzupassen. Einschränkungen im Bewegungsapparat, nachlassende Motorik und häufig vorliegende Herz-Kreislauferkrankungen machen Modifikationen der traditionellen Yogaübungen unerlässlich.

Dieses praxisorientierte Seminar ermöglicht Interessierten einen Einblick ins Yoga und fokussiert dabei den Übungsschwerpunkt auf Möglichkeiten mit älteren Teilnehmern.

Seminarüberblick

15:00 - 16:00 Theorie - Warum Yoga im Seniorenalter? - Was ist zu beachten? - Mögliche Stundeninhalte & Stundenaufbau

16:00 - 17:30 Praxis - Atem- und Entspannungsübungen - Sonnengrußvarianten- altersgerechte Yogaübungen - Stuhl als Hilfsmittel

17:30 - 18:00 Diskussion – und Fragerunde

Teilnehmerbegrenzung

Bequeme Kleidung und ein Handtuch zum Unterlegen erforderlich!