3. Leipziger Yoga Salon - Das philosophische System des Trika

 

Liebe Yogalehrer, Yogi(ni)s und Yogainteressierte,

 

das Leipziger Yoga Netzwerk lädt alle Mitglieder und Freunde zum dritten Leipziger YOGA SALON ein!

 

Freitag, den 27. Januar 2017 um 19:30 Uhr

 

Nach zwei interessannten Veranstaltungen im Oktober und November setzt dieser Abend auch im neuen Jahr unsere frischgebackene Vortrags- und Begegnungsreihe fort, bei der es darum geht, das geballte Yogawissen der Mitglieder des Leipziger Yoganetzwerks untereinander auszutauschen und über die Grenzen des Netzwerks hinaus einer interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

 

Das Thema des dritten Salons lautet:

 

"Das philosophische System des Trika - einer Schule des tantrischen Shivaismus in Kaschmir"

 

Im Kaschmir des 7. bis 11. Jahrhunderts erlebte der indische Tantrismus eine Blütezeit, die einige bedeutende Meister wie Abhinavagupta und Texte von außerordentlicher philosophischer Tiefe hervorgebracht hat, von denen der vielleicht bekannteste und für die Mediationspraxis relevanteste das Vijnana Bhairava Tantra ist. Unser Gastreferent Dr. Sadananda Das (Orissa, Indien) wird uns einleitend die philosophischen Hintergründe dieser tantrischen Tradition erläutern und im Haupteil auf praktische Aspekte der Meditation eingehen, wie sie im Vijnana Bhairava Tantra gelehrt werden. Dr. Das über das Vijnana Bhairava Tantra:

 

"Vijñānabhairava Tantra is an ancient text (ca. 7th cent.) on yoga which teaches 112 types of yoga, based on the doctrines of the non-dualistic Śaiva Philosophy following the basic principles of Śaivāgama. There is hardly any book on yoga which has described so many methods of approach to the Supreme Reality which is present in every being as the essential Self. These 112 methods of concentration called dhāraṇās or ways of yoga, involve the body, mind, breath, the universe and all levels of consciousness, from the most down-to-earth experience to the supreme level of awareness."

 

Dr. Das ist ein Indologe, der schon lange zu diesem Thema forscht, fließend Sanskrit spricht (!) und seit einigen Jahren hier in Leipzig an der Universität lehrt. Der Vortrag wird auf Englisch gehalten, die anschließende Diskussion findet jedoch in deutscher Sprache statt, da Herr Das auch Deutsch spricht.

 

 

ORT: Yogastudio sohong , Kochstraße 128 (Südvorstadt, Connewitzer Kreuz, direkt hinter der Südbrause, Hinterhaus)

 

BEGINN: 19.30 Uhr

 

KOSTEN: Wir bitten um einen Unkostenbeitrag von 3 € pro Person für die Raumnutzung.

 

geplanter Ablauf: gemütliches Ankommen ab 19 Uhr, Vortrag ab 19.30 Uhr, anschließend Austausch und Diskussion bis gegen 22 Uhr.

 

 

 

 

Leitet diese Einladung an eure Schüler und Freunde weiter. Wir freuen uns auf euch!

 

Bis bald

 

Oliver