Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kum Nye – die innere Massage des Energiekörpers

Oktober 23 @ 19:30 - 22:00

3€

Liebe Yogi(ni)s und Yogainteressierte,

willkommen zu unserer Vortrags- und Begegnungsreihe – einer guten Gelegenheit, sich im Netzwerk auszutauschen, Kontakte zu knüpfen und seinen Horizont zu erweitern ;-). Gerne laden wir auch Referenten ein, die nicht Mitglied im LYN sind.

Das Thema dieses Salons: Kum Nye – die innere Massage des Energiekörpers – eine tibetische Methode der Selbstheilung durch Entspannung

Unserer Referent Richard Alf (Freiburg) schreibt:

In Kum Nye  benutzen wir auf einer ersten Ebene physische Übungen, um „Kum“, den Energiekörper anzuregen. Wenn alle Energie im Körper frei fließt, sind wir entspannt und hellwach, der denkende Geist kann zur Ruhe kommen. Ein Gefühl des Wieder-Ganz-Seins stellt sich ein. Auf einer zweiten Ebene öffnen wir die Sinne, so dass wir frei von Projektion sehen, die Tiefe unseres Fühlens berühren, von automatischen Reaktionen, wie z.B. negativer Emotionalität ablassen und unsere hartnäckige Ich-Bezogenheit entspannen können. Wir tauchen tiefer in Stille ein. Auf einer dritten Ebene wird unsere Praxis zur Manifestation verkörperten Wissens, wir tanzen. Unser Tanz ist Ausdruck unserer ursprünglichen Freude am Sein.

Diese Veranstaltung verbindet Vortrag und Einführung in die Theorie von Kum Nye mit praktischen Übungen, die einen Geschmack der Erfahrung vermitteln. Die Quelle für diese Lehren ist Tarthang Tulku Rinpoche, einer der wenigen noch lebenden Meister, die ihre Ausbildung noch im alten Tibet erhalten haben.

zur Person: Richard Alf, * 1957, zertifizierter Kum Nye Lehrer, Gestalt-und IFS Therapeut, Musiker

Richard Alf

In meiner eigenen, persönlichen Forschung befasse ich mich mit der Verbindung von Psychotherapie und Spiritualität. Kum Nye ist dabei sowohl zu einem Werkzeug
als auch zu meinem eigenen inneren Weg geworden. Die erstaunlich modernen theoretischen Grundlagen von Kum Nye passen auf verblüffende Weise zu aktuellen, prozessorientierten Ansätzen einer humanistischen Psychologie. Gleichzeitig transzendieren sie deren philosophischen Rahmen und zeigen uns einen klaren Weg zur inneren Befreiung.

„Der einzige Weg frei zu sein besteht darin,  alle Reste des Ausgreifens, Besitzen Wollens und der Identität im Geist zu löschen.“ (T.Tulku, Revelations of Mind)

ORT: Yogastudio sohong , Kochstraße 128 (Südvorstadt, Connewitz Kreuz, direkt hinter der Südbrause, Hinterhaus)

BEGINN: 19.30 Uhr

KOSTEN: Wir bitten um einen Unkostenbeitrag von 3 € pro Person für die Raumnutzung.

geplanter Ablauf: gemütliches Ankommen ab 19 Uhr, Einführung, Praxis, Meditation und Austausch ab 19.30 Uhr bis gegen 22 Uhr.

Wir freuen uns auf Euch!

ACHTUNG YOGALEHRER-INNEN: Ab 2021 gilt wieder die Einladung, innerhalb des Salons Euren YOGASTIL vorzustellen, um so in Theorie und Praxis etwas über die Hintergründe und Besonderheiten der entsprechenden Yogapraxis zu erfahren. Falls Ihr Euren Stil vorstellen wollt, oder eine andere Idee habt, einen Salon zu gestalten, dann meldet Euch :-).

Liebe Grüße,
Oliver & Rüdiger

Details

Datum:
Oktober 23
Zeit:
19:30 - 22:00
Eintritt:
3€

Veranstalter

Leipziger Yoga Netzwerk e.V.

Veranstaltungsort

Yogazentrum Sohong
Kochstr. 128
Leipzig, 04277
+ Google Karte