Leipziger Yogatag 2020

Yoga ist überall  – Samstag, 4.4.2020

Das Leipziger Yoganetzwerk läd ein. Viele Studios öffnen an diesem Tag von 9:00 – 22:00 Uhr ihre Pforten und rollen die Yogamatten für alle interessierten Besucher aus.

Du kannst an diesem Tag mal über den Tellerrand deines eigenen Yoga schauen und in einem der Studios andere Lehrende und Stile kennen lernen, am Cospudener See Yoga unter freiem Himmel praktizieren, sich im Yogatuch hängen lassen, ordentlich ins Schwitzen kommen oder bei der Klangentspannung einfach loslassen.

Aus 38 Kursen können die Besucher an diesem Tag wählen und bei den 27 teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrern die Leipziger Studios von Connewitz, über Reudnitz und bis nach Plagwitz kennenlernen.

Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, Jung oder Alt, Groß oder Klein, wie immer geht es geht um gemeinsames Yoga üben und erleben. Dem gewachsenen Leipziger Yoganetzwerk e.V. liegt es auch dieses Jahr am Herzen, Yoga in seiner Vielfalt und Einzigartigkeit dem Leipziger Publikum und Gästen zu präsentieren und daran teilhaben zu lassen. Jeder kann beim Üben einen Ort zum Innehalten und Ankommen finden, von dem man gestärkt und erholt wieder in die Welt hinaus geht.

Zum gemeinsamen Abschluss gibt es ab 19 Uhr im Yogaloft (Westwerk, Karl-Heine-Straße) ein Mantra-Mitsingkonzert, und Ausklang mit Tanzmusik und Mitbring-Buffett.

Preise

Normalpreis: 30 €
Ermäßigt: 20 €, 
für Geringverdiener unter 1500 € monatlich (auch ohne amtliche Armutszeugnisse), oder wenn du nur 1 Workshop und das Abendprogramm mitmachen kannst. Die Einnahmen aus dem Yogatag fließen in die gemeinnützige Arbeit des Vereins.

Tickets

Du bezahlst einmal deinen Beitrag und kannst den ganzen Tag Yoga machen und abends feiern. Die Anfangszeiten sind Morgens 9 Uhr, Vormittags 11 Uhr, Mittags 14 Uhr, Nachmittags 16 Uhr und das Abendprogramm ab 19 Uhr.

Falls sich deine Pläne ändern, kannst du das bis Freitag Mittag vor dem Yogatag per Mail tun (oder über dein Login tun bei der Ticketsoftware, die zur Zeit noch nicht fest steht). Bitte trage dich auch aus, falls du nicht kommen kannst, damit begehrte Plätze wieder neu vergeben werden können.

Für Fragen zum Ticket steht euch Helfried per Mail oder Telefonisch zur Verfügung.

Betreff: Anmeldung zum Yogatag

*) AGB siehe Hier…

 

Intern: Yogatag-Vorbereitung, passwortgeschützt für Mitglieder

 

Programmplanung Yogatag 2020 – nach Zeiten sortiert

Morgen-Block 9 Uhr

Ramona Goebhart  – Tuchyoga – Fliegen lernen

– Chamundi (Großer Raum), Kurt-Eisner-Str. 15

Für mich ist Aerial Yoga die Kommunikation zwischen dem Tuch und dem Körper. Die drei grössten Kernpunkte dabei sind Angst, Loslassen und Vertrauen, dass ein Tuch dich kopfüber hält. Das ist ein Moment, in dem man loslassen muss. Eine Kombination aus Spannung und Entspannung mit Hilfe des Aerial Yoga Tuchs. In dieser Yogastunde arbeiten wir uns durch unterschiedliche Yoga-Positionen – diese Asanas zu meistern und tiefer zu kommen. Jede Bewegung im Tuch wird etwas in dir verändern und dich noch eine Erfahrung näher zu dir selbst führen.

 

Viviane Blessing – Hormonyoga

– Chamundi (kleiner Raum) Kurt-Eisner-Str. 15

Hormon-Yoga ist ein ganzheitliches und verjüngendes Yoga-Programm, das von der Brasilianerin Dinah Rodrigues, ursprünglich als hormonelle Yogatherapie entwickelt wurde. Es vitalisiert den Körper; man (Frau) fühlt sich danach  kraftvoll und ausgeglichen. Und es macht glücklich! (Auch Glückshormone werden aktiviert und ausgeschüttet!!) Es ist eine dynamische und energetische Yoga-Form, welche die Beschwerden, die durch die hormonellen Veränderungen der Wechseljahren verursacht werden, lindern oder verhindern kann. Auch bei PMS, bei pubertären Teenagern die unter Hormonschwankungen leiden und bei Frauen, die nicht schwanger werden, sowie verfrühter Menopause kann Hormonyoga positive Wirkungen entfalten.

 

Jaqueline Jurisch – Mit Sattva Himalaya Kundalini Yoga die Kraft der Selbstheilung wecken,

Studio: In Harmony – Chopinstr. 4

Sattva Yoga ist eine ganzheitliche Praxis, die alle traditionellen und heiligen Praktiken der alten tantrischen und vedischen Yogatradition umfasst: Himalaya Kundalini, Kriyas (befreiende Übungen kombiniert mit Meditation, Pranayama, Mantras oder Mudras, um energetische Verschiebung, Harmonie und Tiefenheilung im Körper zu fördern), Pranayama (Atemübungen), Meditation, Mudras (Handgesten), Mantras (spirituell heilige Verse), Asanas (Körperstellungen), Laya- und Chi-Bewegungen sowie Hatha Vinyasa. Gemeinsam widmen wir uns der Heilung unseres Körpers, um uns wieder mit uns selbst, unserer wahren Essenz, Liebe und Dankbarkeit zu verbinden. Mit Akzeptanz, Achtsamkeit sowie Liebe begegnen wir uns selbst, wir sind präsent im Moment und erlauben unserem Körper wieder in Balance zurück zu finden.

 

Claudia Lutz – Ashtanga Yoga – eine dynamisch-kraftvolle Yogastunde am Morgen!

– Ashtanga Yogaloft – Karl-Heine-Str. 85 a

Claudia führt durch die 1. Serie des Ashtanga Yoga, dynamisch, kraftvoll, meditativ! – für alle mit Erfahrung in dynamischem Yoga

 

Noa Har Anand Kaur – Yoga für Frauen

– Sohong (Hinterhaus) Kochstr. 128

Frau-Sein heißt gemeinsam leuchten, tanzen, singen, weinen, lachen, in Bewegung sein, Freude haben, in deinem Rhythmus leben, deiner Intuition folgen, sinnlich sein, Liebe leben…

 

Sonja Golinski – Kommunikation und Austausch – Kundalini Yoga für das fünfte Chakra,

– Sat Nam Studio, Waldstr. 8

Selbstausdruck und Kreativität, das Vertrauen, die Wahrheit aussprechen zu können, sich so zu zeigen, wie man ist …  Wenn das dein Thema ist – fühl dich herzlich eingeladen zu einer Übungsreihe und Meditation zum Kehlchakra.

 

Daniel Joshua König – Sat nam Rasayan für Musiker

– Mint Studio, Könneritzstr. 43

In diesem Kurs nutzen wir Meditationen und Yogaübungen aus dem Sat Nam Rasayan um uns in einen Zustand  tiefer innerer Stille und Kontemplation zu begeben – wir werden Eins. Wir öffnen unsere Sinne und werden gewahr, wie alles was ist in uns selbst wirkt, geben ihm Raum und beginnen es in unserer Wahrnehmung zu balancieren. Wir verschmelzen mit unserem Publikum und lassen uns von ihm berühren. Wir beginnen zu spielen und erleben, wie eine neue Welt entsteht, wie alles sich wandelt und bewegt. Wir öffnen uns, werden Eins und beginnen in Raum und Zeit zu musizieren. Auch scheinbare Nichtmusiker sind herzlich willkommen.

 

Julia Noether – Yoga trifft Aromatherapie

In Balance Yogazentrum Leipzig – Arno-Nitzsche-Str. 19

Der Alltag bietet uns gern Herausforderungen, um zu wachsen. Eine stetige spirituelle Praxis und ätherische Öle halten Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht und unterstützen dabei, diese Hindernisse zu überwinden oder sich mit ihnen anzufreunden, wenn es nicht anders geht. 

Ätherische Öle verkörpern die regenerierende, schützende und immunstärkende Eigenschaft von Pflanzen. Ihre Wirkungsweisen können sehr vielseitig sein. Angepasst an die jeweiligen Übungen des Yoga sind ätherische Öle der ideale Begleiter, um unseren Blick nach innen zu unterstützen und dabei vitalisierend oder beruhigend auf unser Befinden zu wirken. Die leicht flüchtige Eigenschaft verleiht ihnen in Kombination mit einer tiefen yogischen Atmung die Qualität, tief und schnell in das Körpergewebe einzudringen. In dieser 75 minütigen Yogaeinheit lernst du auf die Praxis abgestimmte ätherische Öle kennen. 

 

Mandy Möbes – Zusammen – Verbunden – Eins

Werden und Wachsen, Ferdinand-Lasalle-Str. 1

Wir sind alle die gleiche Energie. Teilen die ganze Palette an Gedanken und Gefühlen. Kreieren die Welt um uns herum mit unseren Taten und Gedanken. In dieser Stunde darf über Bewusstsein in Atmung und Bewegung wieder Verbundenheit mit Dir und somit mit allem anderen entstehen. Lasst uns eine Yoga-Stunde voller Liebe und Frieden zusammen erleben. Alle sind Willkommen.

 

Freydis Schüchner – Man sieht nur mit dem Herzen gut

– Savadhani, Bornaische Str. 43

 Ich lade dich ein zu einer Übungsreihe aus dem Kundalini Yoga, mit der du an deinem physischen Herzen und deinem energetischen Herzzentrum arbeitest. In dieser Kriya leite ich dich gleichzeitig durch alle 7 Energiezentren und erläutere ihre Themen und spezifischen Eigenschaften. Anschließend führe ich dich mittels einer Chakren-Traumreise durch eine viertelstündige Entspannung. Beendet wird die Reihe mit einer Meditation zur Heilung des Herzens.

 

Edda Nadine Petri, Yoga am See – Ruhe atmen, Kraft tanken

–  Cospudener See, Bootssteg am Nordstrand

Yoga unter freiem Himmel zu üben gibt dir die Möglichkeit dich bewusst in der Welt zu spüren, als auch den Naturelementen ganz nah zu sein. Für Einsteiger und Geübte geeignet. Bitte eigene Matte mitbringen. Bei Regen entfällt die Stunde.

 

Vormittags-Block, 11 Uhr

Ramona Goebhart  – Tuchyoga – Fliegen lernen

– Chamundi (Großer Raum), Kurt-Eisner-Str. 15

Für mich ist Aerial Yoga die Kommunikation zwischen dem Tuch und dem Körper. Die drei grössten Kernpunkte dabei sind Angst, Loslassen und Vertrauen, dass ein Tuch dich kopfüber hält. Das ist ein Moment, in dem man loslassen muss. Eine Kombination aus Spannung und Entspannung mit Hilfe des Aerial Yoga Tuchs. In dieser Yogastunde arbeiten wir uns durch unterschiedliche Yoga-Positionen – diese Asanas zu meistern und tiefer zu kommen. Jede Bewegung im Tuch wird etwas in dir verändern und dich noch eine Erfahrung näher zu dir selbst führen.

 

Viviana Blessing – Yogilates

Chamundi (kleiner Raum) Kurt-Eisner-Str. 15

Die positiven Wirkungen von Yoga und Pilates werden hier perfekt kombiniert. Yoga konzentriert sich vor allem auf die geistigen, energetischen und emotionalen Wirkungen. Es stärkt Konzentrationsfähigkeit, Intuition, Kreativität, Geduld und Ausgeglichenheit. Der Fokus im Pilates liegt mehr auf dem Muskelaufbau. Vor allem die inneren Muskeln, die Beckenbodenmuskeln werden gekräftigt. Der Körper erfährt eine innere Stabilisierung und Aufrichtung.Ein perfektes Rückenschulprogramm. Blockaden werden gelöst, Verspannungen verschwinden und man beugt Rückenproblemen vor. Der gesamte Körper ist gedehnt, gekräftigt und entspannt.

 

Heike Gross – Yoga Power für dein Immunsystem

– In Harmony, Chopinstr. 4

Ich lade Dich herzlich zu stärkendem Yoga für inneren Glanz ein!
Unser ausgedehntes Netzwerk aus Zellen, Geweben und Organen schützt unseren Körper vor Keimen und Viren. Manchmal versagt unser Immunsystem durch Stress oder inaktiven Lebensstil. Wir wollen durch stärkendes Yoga unseren inneren Glanz erhöhen. Erlebe Dich selbst bei bewusster Atmung, Aktivität und Loslassen. Aktiviere Deine Selbstheilungskräfte! Für Anfänger und Geübte geeignet. Ich freue mich auf Dich!

 

Christine Glander Rieker- Kundalini Yoga

– Ashtanga Yogaloft, Karl-Heine-Str. 85 a

im Zentrum dieser Yogastunde steht eine Kriya, die Yogi Bhajan für Erwachsene und Kinder gleichermaßen unterrichtet hat. Die Wirkung zielt einerseits auf das Immunsystem und die Stärkung der körperlichen Selbstheilungskräfte, andererseits auf die Selbsterfahrung in Beziehung mit einem anderen Menschen. Natürlich kommen auch Entspannung und Meditation nicht zu kurz.

 

Helfried Lohmann – Tuchyoga

Helfried Lohmann

Helfried Lohmann

– Yogaladen, Stefan-Zweig-Str. 21, Böhlitz-Ehrenberg

Tuchyoga oder auch „Arial Yoga“ ist eine Synthese aus Yoga und Tuch-Akrobatik, die einerseits anspruchsvolle Körperarbeit beinhalten kann und andererseits tiefere Entspannung und das Gefühl von Geborgenheit und Getragen-Werden vermittelt. Ein U-förmig von der Decke hängendes elastisches, breites Tuch bietet Halt, erleichtert Umkehrhaltungen und bietet ein Gefühl von Fliegen und Leichtigkeit. 

In dieser Einführungs-Stunde wird ein grundlegendes Gefühl für das Tuch vermittelt. Ein wenig allgemeine Yogakenntnis ist hilfreich, aber du brauchst keine Erfahrung mit dem Tuch. 

 

Noa Har Anand Kaur – keep up healing work

Sohong (Hinterhaus), Kochstr. 128

„There is no liberation without labour“ – beginne, wo du bist – vertraue deiner Weisheit, deinem Herzen und deiner Kraft. Durch kraftvolle Yogaübungen und tiefe Meditation lernst du innere Stille zu erfahren und Wege zu finden, offener, achtsamer klarer und selbstbewusster zu werden. Spüre deine Selbstheilungskräfte und lerne ihnen zu vertrauen.

 

Anna-Lena Kaschubowski – free your voice!

– Sat Nam Studio – Waldstr. 8

Die Stimme ist Organ unmittelbaren und zutiefst individuellen Ausdrucks. Doch meist benutzen wir sie vollkommen unbewusst. In dieser Klasse lernst du DEINE Stimme kennen, erfährst mehr über ihre Funktionsweise und findest in Asana, Pranayama und Meditation Zugang zu ihr.

 

Julia Noether – Workshop Ayurveda für Frauen

–  In Balance Yogazentrum Leipzig – Arno-Nitzsche-Str. 19

Wir Frauen sind zyklische Wesen. Und der Ayurveda ist ein zyklisches System. Wie kann der Ayurveda uns dabei unterstützen, ein erfülltes Leben in Verbindung mit unserem Körper und seinen zyklischen Veränderungen zu leben? Wie können wir unsere Hormone balancieren? Wie erlangen wir Zugang zu unseren natürlichen Ressourcen? 

In diesem Workshop schnuppern wir in ein Themengebiet des Ayurveda hinein, welches dir dabei hilft, dich zu balancieren und mit deinem weiblichen Selbst in Verbindung zu setzen.

Der Workshop beinhaltet:
↠ Frauen und Weiblichkeit im Ayurveda
↠ Bedeutung der hormonellen Zyklen in unserem Leben
↠ Auswirkungen der Phasen auf unseren Körper und Geist
↠ Balance der Zyklen durch ayurvedische Ernährung und Heilkräuter

 

Daniel Joshua König – Achtsamkeitstraining für Lehrer, Politiker und all Jene, die mit Menschengruppen arbeiten

Mint Studio, Könneritzstr. 43

Wenn eine Menschengruppe zusammen kommt, so eint diese bewusst oder unbewusst ein Thema. Durch Yogaübungen und geführte Meditation bekommst Du die einzigartige Möglichkeit, dein Sinnessystem und deine Wahrnehmung so zu verfeinern, dass Du die Menschen und das was sie mit sich bringen in Dir selbst spürst, dem Raum gibst und es in Dir selber ausbalancieren kannst. Du wirst gewahr wie deine Gruppe sich ständig wandelt und weiterentwickelt. Als Repräsentant und Verantwortlicher dieser Gruppe bekommst Du die Möglichkeit, diesem Wandel und Lernprozess eine Richtung zu geben. So kannst Du deinen Unterricht und die Erfahrung durch die Du deine Gruppe führst nicht nur ausdenken, sondern am Hier und Jetzt ausrichten.

 

Juliane Geller – Erde dich mit Hatha Yoga

Julia Geller–  Savadhani, Bornaische Str. 43

Eine Hatha – Stunde mit Fokus auf dein inneres Zentrum.

Für Anfänger und Geübte geeignet.

 

Mittags-Block, 14 Uhr

Christina Herwig – Die Magie des Atems

Chamundi, großer Raum, Kurt-Eisner-Str. 15

Atme dich frei! Dich erwartet eine Yogastunde mit fließenden Bewegungen und dem Fokus auf der Qualität deines Atems. Vertiefe deine Yogapraxis durch eine spezielle Atemtechnik. Komm ins Fließen, ins Genießen, in Verbindung mit deinem Atem und Dir! Für Anfänger und Geübte geeignet.

 

Holm Hänsel –  YOGA MACHT STARK

– Chamundi, kleiner Raum, Kurt-Eisner-Str. 15

In dieser Stunde werden wir gelassen die Emotionen in die Zange nehmen. MIt Übungen die deinen Körper auswinden und strecken. Wir wollen Fasern und Muskeln ansprechen die bekannt sind, hektischen Alltag, Sorgen und auch Ängste dort verstecken. Lasst uns auf der Yogamatte treffen und diese Bereiche aufspüren, loslassen und damit wachsen. So ein Tag wird zum Wunder. (Bitte kommt mit leeren Magen und trinkt genug vor der Stunde, geeignet für Geübte).

 

Claudia Lutz – Ashtanga Yoga Kennenlernstunde

– Ashtanga Yogaloft, Karl-Heine-str. 85 a

Claudia Lutz

Claudia Lutz

Claudia gibt eine Einführung in die Prinzipien des dynamischen Ashtanga Yogas!

– für alle die Ashtanga Yoga & das Yoga Loft Leipzig kennenlernen möchten! 

 

Oliver Hahn – Hatha Yoga und Gewahrsein

– Savadhani, Bornaische Str. 53

In dieser Hatha Yoga-Stunde wollen wir die klassischen Elemente Asana, Pranayama, Mudra und Meditation praktizieren. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Gewahrsein, dem eigenen Rhythmus von Tun und Nichttun sowie dem Atem. Wir erforschen die unterschiedlichen Erfahrungen und Zustände, die durch bewusste Beeinflussung und vollkommenes Loslassen des Atems entstehen können. In einer kurzen Abschlussmeditation können wir den Modus des Geschehenlassens weiter vertiefen und erfahren, was passiert, wenn wir „nichts tun“.

Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

 

Stefanie Madhavi Schmidt – Mantrayogastunde

– In Balance Yogazentrum Leipzig – Arno-Nitzsche-Str. 19

Ich führe euch durch eine achtsame Yogastunde und werde Asanas und Entspannungshaltungen mit Harmoniumspiel und Mantrengesang begleiten. Durch die Kraft der Mantren, kann sich die Wirkung der Yogapraxis vertiefen und du kannst noch mehr im Augenblick sein und bei dir selbst ankommen. Auch die Tiefenentspannung wird mit dem Harmoniumspiel begleitet und gibt dir die Möglichkeit durch die Klänge und Vibrationen Körper und Geist zur Ruhe zu bringen und Entspannung neu zu erfahren. 

 

Anke Soluna Haubner – Kaula Yoga

– Yogaladen, Stefan-Zweig-Str. 21,

Wir praktizieren eine verkürzte Version der traditionellen Tridosha-Reihe aus dem Kaula Yoga. Sie basiert auf Meditation und Tiefenentspannung. Du „fließt“ in die Asanas. Du lernst das Nicht-Tun im Tun auf einer so tiefen Ebene, dass es sich auf deinen Alltag überträgt. Körper, Geist und Seele werden wieder als Einheit erfahrbar. Dein Atem ist das verbindende Element. Anfänger und Fortgeschrittene sind gleichermaßen willkommen.

 

Rüdiger Har Anand Singh – Autentisches Kundalini Yoga mit Multigongbad

– Sohong (Hinterhaus), Kochstr. 128

Kundalini Yoga ist das komplexeste Yoga, dass ich kenne: andauernde dynamische und haltende, auch tantrische Übungen in Kombination mit Atem- und Entspannungstechniken, Mantren, Mudras (Handhaltungen), Meditationen. Somit können wir das Unterbewusstsein erreichen. Im Anschluss folgt eine Tiefenentspannung mit Multi-Gongbad. Das heutige Set ist dem Thema ´Kommunikation und Beziehungen´ gewidmet.

 

Nelly Flieger  – Flying Yoga, Yoga verleiht Flügel

– Glückskind, Zentralstr. 7

Erlebe Yoga fliegend im Tuch. Flying Yoga kombiniert klassisches Yoga mit modernem Fitnesstraining und Elementen der Luftakrobatik. Tauche ins Tuch ein, stelle deine Welt auf den Kopf und lasse alles los, lerne zu fliegen, zu schwingen, zu schaukeln und die Balance wieder zu finden. Das Tuch ermöglicht dir eine neue Perspektive einzunehmen und neue Wege für deinen Körper und deinen Geist mithilfe der Schwerkraft und Schwerelosigkeit zu gehen. 

 

Marline Kagerer – Zu zweit macht alles mehr Spaß

– In Harmony, Chopinstr. 4 

In dieser Stunde werdet ihr zu zweit klassische Asanas als Partnerübung neu entdecken. Hierbei lernt ihr euch gegenseitig zu unterstützen und zu entspannen. Ihr könnt entweder zu zweit erscheinen oder euren Partner in der Stunde finden. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene, jeder ist herzlich eingeladen.

 

Diana Thiele – Vortrag – Traumasensibles Yoga: Einführung – Leitlinien – Yogapraxis

– Sat Nam Studio, Waldstr. 8

In diesem Vortrag geht es um ein grundlegendes Verständnis der körperlichen Vorgänge, die einerseits durch ein Trauma und andererseits durch das Üben von Yoga ausgelöst werden. Neben dem theoretischen Hintergrundwissen werden die Leitlinien des traumasensiblen Yoga anhand von Beispielen aus der Praxis vorgestellt. Aufbauend auf den Erkenntnissen soll in einer gemeinsamen Praxis-Sequenz das Bewusstsein und die Präsenz dafür geschult werden. Denn der achtsame Yogastil beruht nicht auf einer festgelegten Übungsreihe oder Einzelübungen, sondern lässt viel Entscheidungsspielraum zu. Entscheidend ist, WIE die Yogapraxis ausgeführt wird. Ausdrückliches Mitmachen und Mitgestalten ist gewünscht.

 

Nachmittags-Block, 16:00 Uhr

 

Eva Maria Kasimir – Yin Yoga 10 Minuten Challenge

– In Harmony, Chopinstr. 4

Schaffst Du es 10 Minuten in einer Position zu bleiben? Wir üben eine Reihe von Dehnungen und erst durch das lange Halten dringen sie tief in das Bindegewebe vor und machen die Muskeln geschmeidig. Für den Geist ist es eine Herausforderung nicht ständig die Position zu wechseln und am Ende wird der Gedankenstrom ruhig und gleichmäßig. Erlebe die tiefe Ruhe, die Yin Yoga Dir geben kann!

 

Christine Glander Rieker – Entspannung und Meditation

– Ashtanga Yogaloft, Karl-Heine-Str. 85 a

Anspannung und Entspannung stehen in einem wechselseitigen Spannungsverhältnis. Nach verschiedenen Yogaerfahrungen geht es in dieser Kundalini Yoga Stunde um die Erfahrung des Loslassens, des So-Sein -Lassens und des Seins. Meditation ist das wesentliche Element dieser Stunde.

 

Ulrike Wagner – Ayur Yoga für freie Schultern und einen entspannten Nacken

– In Balance Yogazentrum, Arno-Nitzsche-Str. 19 Ulrike Wagner

Entspannen, loslassen und stärken!

In dieser Yogastunde gilt unsere Aufmerksamkeit dem Nacken- und Schulterbereich. Mit einfachen und effektiven Asanas lösen und dehnen wir die Muskulatur in diesen Bereichen und mobilisieren die Halswirbelsäule und den Schultergürtel.

Für Anfänger und Geübte geeignet.

 

Oliver Hahn – Tsa Lung – tibetische Yogaübungen zur Aktivierung des Energiekörpers

– Savadhani, Bornaische Str. 53, 3.Etage

Wir praktizieren die neunfache Reinigungsatmung sowie die Tsa Lung genannte Übungsfolge zur Aktivierung und Reinigung der Chakras und zur Harmonisierung der fünf Haupt-Vayus.

Diese einfachen aber wirkungsvollen Praktiken dienen als Vorbereitung auf die Meditationspraxis des Dzogchen, in der die Aufmerksamkeit auf die innere Ruhe des Körpers, die Stille der Rede und die offene Weite des Geistes gelenkt wird, um unseren natürlichen Zustand – auch „die Natur des Geistes“ genannt – zu erfahren.

Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.

 

Helfried Lohmann und Anke Soluna Haubner – Tantra Workshop

– Yogaladen, Stefan-Zweig-Str. 21, Böhlitz-Ehrenberg

Im Tantra wird eine ganzheitliche Spiritualität gelehrt, die Herzöffnung, geistige Klarheit und sexuelle Kraft harmonisch zusammen bringen möchte. Wir öffnen unsere Sinne und erkennen das Göttliche in uns und anderen. Tantra verbindet Liebe und Sexualität mit spiritueller Yogapraxis. In diesem Workshop geben wir einen kleinen Einblick in die tantrische Lehre und Erfahrungswissenschaft.

 

Rüdiger Har Anand Singh – Kundaliniyoga Tantra, Phantra und Gongmeditation

– Sohong (Hinterhaus) Kochstr. 128

Eine spezielle Kombination aus dem Yoga für das (Unter)Bewusstsein,
Panthra – Bewegungsmeditation einer indischen Kampfkunst und Gongmeditation.

Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Wage es, mit allen Facetten deiner Selbst lebendig und bewusst zu sein, zu tanzen, zu lieben. Heilung wird durch Akzeptanz, Bewegung und Hingabe des Egos an den Klang möglich. Eine Herausforderung auf allen Ebenen.

 

Daniel Joshua König – extatisches Kundalini Yoga mit Gongenentspannung

– Mintstudio, Könneritzstr. 43

Voll Freude, Kraft und innerer Hingabe machen wir eine klassische Kundaliniyogareihe mit anschließender Gongentspannung.

 

Abendprogramm im Ashtanga-Yogaloft

Karl-Heine-Str. 85 a (Westwerk)

Mantra-Konzert, 19 Uhr mit Noa Har Anand Kaur 

Mantren-Konzert zum Mitsingen und Mitmachen. Schwinge und singe aus deinem Herzen. Bei diesem Konzert wird dich pure Lebensfreude überraschen und glücklich machen.

 

anschließend Yogi-Disco mit Soluna 

Nada Brahma – die Welt ist Klang. Lass dich im Innersten berühren, mitschwingen und deinen durchs Yoga weichen, beweglichen und entspannten Körper tanzen… so wild, achtsam und frei wie Shiva im Tandava.